FIRMENPORTRAIT

Mehr als 110 Jahre Vertrauen und Erfahrung ermöglichen es, Fortschritt und Tradition zu vereinen.

Seit 1904 ist die De Zanet AG bekannt als eines der führenden Unternehmen in der Strassen- und Tiefbaubranche im Marktraum des Kantons St. Gallen, dem Glarnervorderland und dem Zürcher Oberland. Kundenzufriedenheit ist unser oberstes Gebot. Unsere Qualitätsarbeit, eine klare und zielgerechte Führung und unsere langjährige Erfahrung ermöglichen es uns als Familienunternehmen, auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen.

GRÜNDUNGSJAHR

1904 durch Primo De Zanet sen. gegründet,

1949 von Antonio De Zanet in der 2ten Generation weitergeführt und 

1982 durch Franco De Zanet und Romano De Zanet in der 3ten Generation übernommen.

2021 von Rena De Zanet und Chiara Zeckai-De Zanet in der 4ten Generation weitergeführt.

MITARBEITER

46 Mitarbeiter, davon 6 Lernende

TEAM BÜRO/ WERKHOF

  • Rena De Zanet (Geschäftsführung/ Mitglied der GL)
  • Chiara Zeckai-De Zanet (Leiterin Finanzen&Administration/ Mitglied der GL)
  • Francesco Trovato (Operative Leitung/ Mitglied der GL)
  • Stefan Bollhalder (Bauführung)
  • Tobias Gmür (Disposition und ME-Messungen)
  • Markus Thum (Kalkulation)
  • Manuela Bianchi (Leitung Sekretariat)
  • Erich Keller (Werkhof/ Magazin)
  • Franco De Zanet (Verwaltungsratspräsident)
  • Inge De Zanet (Verwaltungsrätin)

BÜRO ADRESSE

Wilenstrasse 1, 8722 Kaltbrunn

WERKHOF ADRESSE

Fabrikstrasse, 8722 Kaltbrunn

KERNKOMPETENZEN

Strassen- und Tiefbau

EINSATZGEBIETE

St. Gallen, Schwyz, Zürich, Glarus

TÄTIGKEITSBEREICH

STRASSENBAU

  • Erdarbeiten, Planierarbeiten, Abschlüsse, Belagsarbeiten und Pflästerungen

 

TIEFBAU

  • Kanal- und Leitungsbau, Aushub, Bauchverbauungen, Umgebungsarbeiten, etc.

 

DIVERSES

  • Umgebungsarbeiten, Flickarbeiten, Betonarbeiten, Natursteinmauern, Kundenarbeiten, Unterhaltsarbeiten

QUALITÄTSMANAGEMENT

Seit Juni 1999 zertifiziert nach EN/ISO Norm 9001

VERBÄNDE

Schweizerischer Baumeisterverband SBV, BMV Kanton St.Gallen, BMV Etzel und Linth, Fachverband Infra Suisse

VERSICHERUNG

Helvetia (Betriebshaftpflicht)

LEITBILD UND FIRMENPHILOSOPHIE

Markt- und Kundennähe ermöglichen es uns, unsere Ziele zu erreichen.

MARKT

Kundenzufriedenheit und Qualität sind unser oberstes Gebot. Wir wollen Bedürfnisse, Tendenzen und Nischen erkennen. Wir stellen uns der freien Marktwirtschaft. Wir gehören zu den Besten der Branche und wollen dies auch weiterhin bleiben.

MENSCH

Eine Firmenkultur des Vertrauens ist für uns das A und O. Wir wollen uns und unsere Mitarbeiter fördern und fordern.

MANAGEMENT

Eine klare und zielgerichtete Führung und möglichst viel Selbstverantwortung auf allen Stufen, machen uns zu diesem erfolgreichen Unternehmen.

UMWELT

Wir tragen der Umwelt Sorge und verwenden zertifizierte Produkte.

MASCHINEN

Wir haben ein modernes und leistungsfähiges Inventar an Maschinen.

LEISTUNG

Wir messen uns an den Besten. Wir erreichen gesetzte und vereinbarte Ziele. Wir nehmen Rücksicht auf Mitmenschen und Umwelt.

QUALITÄT

Wir wollen nur zufriedene Kunden. Wir streben nach Fehlerverhütung. Wir wollen jedoch Fehler erkennen, zugeben, beseitigen und daraus lernen. Wir wollen verlässliche und zufriedene Mitarbeiter. Wir beauftragen einwandfreie Lieferanten und seriöse Subunternehmer.

FIRMENCHRONIK

Mit viel Herzblut und Motivation zum Erfolg.

Die Firma De Zanet AG ist ein Familienunternehmen mit über hundertjähriger Tradition, Bereits im 19. Jahrhundert reiste der Firmengründer Primo De Zanet von Norditalien aus als Gehilfe eines Stuhlmachers auf dem Weg nach Russland durch die Schweiz. Als 1903 der Rickentunnel im Bau war, kam er als einer der über 200 Gastarbeiter zurück in die Region. 1904 machte er sich mit einem kleinen Steinbruch in Dorren/ Maseltrangen bereits selbstständig. Dort stellte er das ganze Jahr über Pflaster- und Mauersteine her, die er während der Sommermonate auch eigenhändig als Pflästerer verarbeitete. An der Rheinverbauung sowie in einem Steinbruch im Domleschg arbeitete er ebenfalls mit. Im Jahr der Firmengründung folgten ihm seine Frau Angela und seine älteste Tochter aus Maras bei Belluno in die Schweiz. 17 weitere Kinder wurden in der Schweiz geboren. Sein jüngster Sohn, Antonio De Zanet, übernahm den Einmannbetrieb schliesslich 1949/50.

Weiterhin blieben Pflästerungen der wichtigste Betriebszweig. Noch heute sind im Städtchen Uznach oder am Julierpass Spuren davon zu sehen. Das Geschäft wuchs und wurde ausgebaut. Zu den reinen Pflästererarbeiten kamen vor allem Tiefbauaufträge wie die Hafenverbauung in Weesen, der Kinderzoo in Rapperswil oder auch die Melioration der Linth- und Seeebene. Alle drei Söhne Antonios, Romano, Franco, Primo, erlernten das Handwerk ihres Vaters und traten 1974 in das Geschäft ein.

In der Zwischenzeit war der Strassen- und Tiefbau zum Hauptzweig der De Zanet AG geworden. Sie war an wichtigen Strassenbauprojekten wie der Autobahn A13, dem Ausbau der Walenseestrasse und auch am Bau der T8/A8 beteiligt. 1977 führte die Firma mit dem Bau eines Strassenstùcks von 30 km Länge sogar einen Auftrag in Saudi Arabien aus.

Aus dem ehemaligen Einmannbetrieb wurde eine stattliche, mittlere Bauunternehmung, die von den beiden älteren Brüdern Romano und Franco De Zanet in der dritten Generation geführt wurde. Seit 2012 sind zwei Töchter von Franco De Zanet in der vierten Generation im Betrieb tätig. Chiara Zeckai-De Zanet und Rena De Zanet haben dann offiziell im Jahr 2021 die Geschäftsleitung übernommen.

Die Schweizer Unternehmenslandschaft wird stark von Familienbetrieben geprägt, zu welchen auch die De Zanet AG mit Stolz gehört. Mit viel Erfahrung und Innovation, unter dem Motto der Tradition, jedoch gleichzeitig stets offen für Neues, vor allem aber mit viel Herzblut wird dieses Geschäft seit über hundert Jahren erfolgreich geführt.

ZERTIFIZIERUNG

Erstzertifiziert seit Juni 1999: ISO 9001 : 2008

Ab Juni 2018: ISO 9001 : 2015

[ www.sgs.com ] – Certification ID: CH18/ 0736